Examples: query, "exact match", wildcard*, wild?ard, wild*rd
Fuzzy search: cake~ (finds cakes, bake)
Term boost: "red velvet"^4, chocolate^2
Field grouping: tags:(+work -"fun-stuff")
Escaping: Escape characters +-&|!(){}[]^"~*?:\ with \, e.g. \+
Range search: properties.timestamp:[1587729413488 TO *] (inclusive), properties.title:{A TO Z}(excluding A and Z)
Combinations: chocolate AND vanilla, chocolate OR vanilla, (chocolate OR vanilla) NOT "vanilla pudding"
Field search: properties.title:"The Title" AND text
Answered
Technologie-Frage: Müssen es unbedingt Antigen-Schnelltests sein?

1
1
Posted one year ago
  
  

Dies ist eine "historische" Frage aus unserer FAQ vom Dezember 2020.

RapidTests Team   one year ago Report
Votes Newest

Answers 2


Nein, es müssen nicht zwangsläufig Antigen Tests sein. In Indien z.B. wurde ein Schnelltest entwickelt, welcher die CRISPR Technologie verwendet. Diese Tests sind wohl auch günstig herzustellen und weisen eine hohe Sensitivität auf. Da die Antigen Tests aktuell breit verfügbar, günstig und zuverlässig sind, werden andere Methoden vermutlich nur ein Nischenprodukt bleiben.

1
1
Posted one year ago

"Historische" Antwort vom Dezember 2020

Nein. Wir sind bezüglich der technischen Umsetzung offen. Primär geht es darum, dass für einen effektiven Screening-Test andere Kriterien gelten sollten als für einen (hochsensitiven) diagnostischen Test:

  1. Verfügbarkeit der Tests: Es müssen große Mengen in kürzester Zeit produziert werden können.

  2. Schnelle Ergebnisse: Von der Entnahme der Probe bis zum Ergebnis dürfen nur Minuten vergehen.

  3. Kostengünstig: Die zugrundeliegende Technologie muss skalierbar/bezahlbar sein.

  4. Einfache Probennahme: Abstriche tief aus dem (Nasen-)Rachenraum können unangenehm sein und erfordern Erfahrung. Mund (Gurgeln, Speichel) und Nase sind für Laien leichter zugänglich.

  5. Zu Hause durchführbar: Erst wenn ein Test für die Anwendung zu Hause geeignet ist, kann er bevölkerungsweit für die Unterbrechung von Infektionsketten sorgen.

  6. Effektivität: Es ist ausreichend, wenn der Test empfindlich (sensitiv) genug ist, um eine Infektiosität (Ansteckungsfähigkeit) hinreichend anzeigen zu können.

Auch wenn derzeit sehr viele unterschiedliche Testverfahren mit hochdruck weiterentwickelt und kommerzialisiert werden, halten wir derzeit Antigen-Schnelltests für eine der vielversprechendsten und die wahrscheinlichste Variante, da die Basis-Technologie lang etabliert und relativ einfach ist. Daneben könnten “Geruchstest” eventuell eine weitere Möglichkeit darstellen.

  
  
Posted one year ago